2K Polyurethanharz Matt - IBC

2K Polyurethanharz Matt – IBC

Lieferzeit: 1-3 Werktage | ab 50€ Warenwert in DE kostenfreie Lieferung
  • Verwendbar auf allen Oberflächen wie Epoxidharz, Holz, Beton, Microzement, Acrylat, Parkett, Laminat und mehr
  • Eigenschaften: geruchlos, hoch strapazierfähig, wasserfest, UV-stabil, für Innen und Außenbereich
  • Zum Aufrollen in dünnen Schichten (Rollbeschichtung): Max. 150µm/Streichgang
  • Verbrauchsmenge: ca. 100g/m²
  • Topfzeit/Verarbeitungszeit: ca. 60min bei 1kg Material und 20°C
  • Aushärtezeit: 20-24Std.
  • Wählen Sie frei aus IBCs und Fässern mit Harz A und Härter B (Mischungsverhältnis: PU-matt 10:1)
  • Um das matte Polyurethanharz einzufärben, geben Sie zu je 1kg Harzgemisch ca. 100g der WB Pigmente hinzu
  • Anwendungshinweise finden Sie auf dieser Produktseite.

Sicherheitsdatenblatt

1,1kg A+B (11m2)
2K Polyurethanharz Matt (-A- Komponente) 1kg
2K Polyurethanhärter Matt (-B- Komponente) 0,1kg
Artikelnummer: Bund-PU-2K-M-IBC Kategorie:

Wählen Sie frei aus den IBCs und Fässern des Harzes (A) und Härters (B)

2K Polyurethanharz Matt (-A- Komponente) 1000kg IBC

Anmelden um Preise zu sehen

2K Polyurethanhärter Matt (-B- Komponente) 200kg Fass

Anmelden um Preise zu sehen

Anwendung

Grundierung (optional)

  1. Sollten Sie das PU-Harz nicht transparent auftragen wollen, empfehlen wir stets mit unserem PRIMER zu grundieren, um hohen Materialverlust zu vermeiden (Schichtdicke: ca. 0,2mm).
  2. Die Oberfläche sollte staubfrei, sauber und eben sein. Löcher und Unebenheiten im Vorfeld mit Nivelliermasse (Ausgleichsmasse) ausgeglichen.
  3. Gießen Sie den PRIMER nach dem Mischen in eine Farbwanne.
  4. Rollen Sie das Material mit einer Farbwalze auf die gewünschte Oberfläche.
  5. Lassen Sie die Grundierung ca. 8-12 Stunden trocknen.

Beschichten und Versiegeln mit PU-Harz

  1. Beschichten Sie die Oberfläche mit dem PU-Harz.
  2. Vermischen Sie dazu das PU-Harz (A) mit dem passenden PU-Härter (B) im angegebenen Mischungsverhältnis. PU-glänzend: 10:2 nach Gewicht (Bsp.: 1kg A + 0,2kg B); PU-matt: 10:1 nach Gewicht (Bsp.: 1kg A + 0,1kg B). Optional können Sie bis zu 20% Wasser hinzufügen.
  3. Füllen Sie die Mischung in eine Farbwanne um und mischen Sie erneut. So stellen Sie sicher, dass sich Harz (A) und Härter (B) vollständig miteinander vermischen.
  4. Falls keine transparente Beschichtung erwünscht, vermischen Sie die mitgelieferte WB-Farbpaste mit der Harz-Härter-Mischung, um die transparente Mischung einzufärben. Wir empfehlen einen Farbanteil von ca. 10%, z.B. 100g WB-Farbpaste auf 1,1kg bzw. 1,2kg Harz+Härter. Wir empfehlen je Streichgang geringere Mengen von ca. 1kg anzumischen, da das Material sehr ergiebig ist und schnell anzieht (Topfzeit: 60 Min. bei 1kg).
  5. Streichen Sie das Material mit einer Schaumwalze dünn und im Kreuzgang auf. Für einen gleichmäßigen Farbauftrag nutzen Sie unser Abstreifgitter, um überschüssiges Material abzustreifen. Wir empfehlen eine Schichtstärke von max. 150µm.
  6. Das Material ist nach ca. 20-24 Stunden begehbar und nach ca. 7 Tagen chemisch vollständig ausgehärtet.

Profi-Tipp: Bei hohen Umgebungstemperaturen oder großer Mischmenge empfehlen wir dem PU-Harz, Wasser hinzuzufügen, um eine Orangenhaut Textur zu vermeiden.


Gefahrenhinweise

A-Komponenten: EUH210 Sicherheitsdatenblatt auf Anfrage erhältlich. Enthält n-Butylmethacrylat: Kann eine allergische Reaktionen hervorrufen.

B-Komponenten: Gefahr: poliisocianato alifatico idrofilo,propylene carbonate, hexamethylenediisocyanate: Gesundheitsschädlich bei Einatmen. Verursacht schwere Augenreizung. Kann allergische Hautreaktionen verursachen. Kann die Atemwege reizen. Schädlich für Wasserorganismen, mit langfristiger Wirkung. EUH204 Enthält Isocyanate. Kann allergische Reaktionen hervorrufen. Einatmen von Staub/Rauch/Gas/Nebel/Dampf/Aerosol vermeiden. Freisetzung in die Umwelt vermeiden. Schutzhandschuhe/ Schutzkleidung/Augenschutz/ Gesichtsschutz/Gehörschutz/ tragen. Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt/+49 (0) 228 19240 anrufen. Bei Hautreizung oder -ausschlag: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen. Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.